Feuerwehr Lengede

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit

Der neue Rüstwagen ist eingetroffen !!!


Neues Feuerwehrfahrzeug für die Ortsfeuerwehr Lengede


„Endlich ist es soweit!“ Ortsbrandmeister Marcel Holzen fasste die freudige Erwartung, die den Kameradinnen und Kameraden der Ortsfeuerwehr Lengede ins Gesicht geschrieben stand, in Worte. Gut zwei Jahre nach dem Ratsbeschluss zur Beschaffung eines neuen Rüstwagens für die Ortsfeuerwehr Lengede wurde das neue Feuerwehrfahrzeug offiziell von Gemeindebürgermeisterin Maren Wegener an die Ortsfeuerwehr übergeben.

Die Jugendfeuerwehr hatte sich gemeinsam mit ihren Betreuern eine Überraschung einfallen lassen: mit Lichteffekten, Musik und Nebel sowie einer eigens einstudierten Choreografie präsentierten sie den Wartenden das neue Fahrzeug. Die Spannung stieg, Stück für Stück öffnete sich das Rolltor und der Rüstwagen, geschmückt mit einer Girlande, kam zum Vorschein. Wirklich gut sehen konnte man das Prachtstück zunächst nicht, beeindruckten doch die fahrzeugeigenen Lichteffekte und blendeten das Publikum mit gelbem Blink- und blauem Blitzlicht. Die Werbemelodie „Holidays are coming“ wäre auch eine passende Begleitmusik gewesen, in puncto Beleuchtung steht das Fahrzeug dem berühmten Coca- Cola- Truck in nichts nach. Nach „Holidays“ steht den Feuerwehrleuten allerdings nicht der Sinn, jeder möchte das neue Fahrzeug erkunden und die neue Beladung ausprobieren. Eile bei der Einarbeitung ist auch geboten, seit dem 22.09. befindet sich der Rüstwagen im Echtbetrieb und absolvierte bereits drei Einsätze.

Nach der offiziellen Schlüsselübergabe von Wegener an Holzen feierten mit den aktiven Feuerwehrkameradinnen und –kameraden und den Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr neben der Gemeindebürgermeisterin Maren Wegener und der Fachbereichsleiterin Ordnung Gerlinde Eilbrecht die passiven und Ehrenmitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Lengede sowie Kreisbrandmeister Rüdiger Ernst, stellvertretender Kreisbrandmeister Hans- Peter Bolm, Gemeindebrandmeister Andreas Runge, das Gemeindekommando sowie Vertreter des Rates. Pfarrer Mogge spendete sowohl dem neuen Fahrzeug als auch den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr seinen Segen, Pastor Kindler gab der Veranstaltung durch eine feierliche Ansprache einen festlichen Rahmen.
Der Rüstwagen auf MAN- Fahrgestell mit Aufbau der Firma Lentner hatte die Gemeinde ca. 400.000 € gekostet. „Brandschutz ist das Wichtigste in der Gemeinde und dafür müssen wir auch Geld ausgeben“ kommentierte Bürgermeisterin Wegener. 
Ortsbrandmeister Holzen bedankte sich bei den Kameraden, die viel Zeit und Mühe in die Planung des Fahrzeugs investiert hatten und nannte als Beispiele für die hochwertige Ausrüstung ein Hochdrucklöschgerät, eine leistungsstarke Seilwinde sowie einen Plasmaschneider. Kreisbrandmeister Ernst hatte das Fahrzeug bereits im Vorfeld begutachtet und bestätigte die sinnvolle Ausstattung dieses „tollen Fahrzeugs“.
Im Anschluss an den offiziellen Teil wurde bei Bratwurst und Getränken zünftig in der Fahrzeughalle gefeiert, wobei die Familien der Ortsbrandmeister tatkräftig bei der Bewirtung halfen. Bei Musik und Fotoshow wurde noch einige Zeit gefeiert; alte und junge, aktive und ehemalige Kameradinnen und Kameraden nutzten die Gelegenheit zum Austausch und dazu, das neue Fahrzeug ausgiebig zu bestaunen.


Kathrin Zimmermann: Pressesprecherin